Das Ziel von EndPlasticSoup
Bis 2050 wird es keinen Plastikmüll mehr in den Meeren und Ozeanen geben, ebensowenig wie in unseren Flüssen, Seen, Parks und auf den Straßen.
Was kann jeder Rotarier und jeder Rotary Club tun?

Erster Schritt einfach loslegen: Plastik vermeiden, reduzieren und wiederverwenden & wiederverwerten

  • Rotary EndPlasticSoup petitie Unterschreiben Sie die Petition, falls Sie dies noch nicht getan haben.
  • Machen wir als Rotarier deutlich, dass wir es ernst meinen.
  • EndPlasticSoup FaceBook  Gehen Sie auf unsere Facebook.Seite und liken Sie uns!
  • Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein: endplasticsoup@gmail.com.
  • Auch privat und als Club können Sie Plastik vermeiden, reduzieren, wiederverwenden & wiederverwerten.
  • Schärfen Sie das Bewusstsein Ihrer Familie, Freunde und Kollegen in Bezug auf Plastikmüll.
  • 2 Stück weniger Plastik pro Tag x 1,2 Millionen Rotary-Mitglieder = 12 Millionen x 365 Tage hilft bereits!
  • Heben Sie täglich ein Stück Plastik auf, das auf der Straße oder im Park liegt und entsorgen Sie es gerecht.
  • Spenden Sie an NL60 RABO 0351 796 053 zugunsten der Stiftung “Stichting EndPlasticSoup” in Amsterdam. Deutsche Clubs können auch über RDG Düsseldorf unter Angabe EndPlasticSoup spenden und dann eine Spendenbescheinigung erhalten.

 

Zweiter Schritt: Mehr tun als Rotary Club mit EndPlasticSoup

  • Werden Sie als Rotary Club Mitglied bei End Plastic Soup mit einem Mitgliedsbeitrag von  nur 200,– Euro pro Jahr auf unser Konto EndPlasticSoup Amsterdam unter der IBAN-Nummer NL60 RABO 0351 796 053. Geben Sie dabei an, dass es sich um eine Neumitgliedschaft handelt. Auch der Name des Clubs sollte deutlich erwähnt werden. Sie erhalten die spezielle End Plastic Soup Flagge mit Ihrem Clubnamen, dazu Präsentationsmaterial und weitere Informationen, um selbst aktiv werden zu können. Mail: endplasticsoup@gmail.com
  • Werden Sie mit Ihrem Rotary Club aktiv. Wir haben Vorschläge für Sie, auch in deutscher Sprache!
  • Beginnen Sie Ihre eigenen Aktionen, Clean-Ups Aufräumaktionen und Informations-Veranstaltungen und informieren Sie in der Presse und den sozialen Medien darüber.
  • Machen Sie mit am Aktionstag am Samstag, dem 5. Juni 2021. Melden Sie Ihre Aktion ma; wir berichten gern darüber!

Alle Rotarier sind gefragt! Mit einem Mitgliedsbeitrag von 200 Euro/Jahr  kann auch Ihr Rotary Club mitmachen. Wir hoffen, auch Ihren Club bald bei End Plastic Soup willkommen heißen zu können.

Mitglied werden: Schreiben Sie eine Mail an endplasticsoup@gmail.com  mit dem Clubnamen, der Web- und Faceboooksite und der Kontaktperson  und überweisen Sie 200 Euro direkt auf unser Konto NL60 RABO 0351 796 053 zugunsten der Stiftung  “Stichting End Plastic Soup” – Amsterdam. Sie erhalten dann die Flagge mit dem Clubnamen, Präsentationsmaterial und weitere Informationen, um selbst aktiv zu werden.

Was bieten wir dem Rotary Club, der bei EndPlasticSoup Mitglied ist?

  • Ihr Club erscheint auf unserer Webseite und in den sozialen Medien als teilnehmender Club.
  • Wir gestalten eine spezielle Flagge mit Ihrem Clubnamen, die Sie bei all Ihren Aktionen verwenden können.
  • Sie erhalten Zugang zu all unseren Präsentations- und Aktionsmaterialien (auch in deutscher Sprache).
  • Wir leisten Hilfestellung und verknüpfen Clubs und NGOs für gemeinsame Aktionen.
  • Wir streben an, den  internationalen EndPlasticSoup Tag am Samstag, 5. Juni  2020  zu einem großen Erfolg zu machen.
  • Hier geht es zur Übersicht der Rotary Clubs, die uns unterstützen.

Was machen wir mit Ihrem Mitgliedsbeitrag?

Dieser Beitrag wird dafür verwendet, die Ziele für 2020/2025 zu realisieren!

  • 3000 Rotary Clubs unterstützen End Plastic Soup.
  • 100.000 Kinder werden von den Clubs über die Plastikmüllproblematik, und was sie selbst dagegen tun können, informiert
  • 30.000 Rotarier werden sich der Problematik bewusst und tun selbst etwas,  um das zu ändern, d.h. weniger Plastik zu verwenden, usw.
  • Alle internationalen Veranstaltungen von Rotary finden möglichst plastikfrei statt
  • Rotary gibt sich selbst einen Verhaltenskodex, wie Rotary Clubs mit Plastik umgehen sollten.

Es gibt einen Finanzplan, den Sie unter endplasticsoup@gmail.com anfordern können. Wir versuchen, alles so effizient wie möglich zu machen, um unser Ziel zu erreichen.

Kurz gesagt, wir wollen diese einzigartige Rotary-Bewegung, die 2018 im Distrikt 1580 von einer Reihe Amsterdamer Clubs ins Leben gerufen wurde, größer machen, mehr Wirkung erzielen und das Problem der Plastikvermülliung gemeinsam lösen, und dazu brauchen wir Sie alle.